Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

JG Rhein-Main

JG Rhein-Main ist ein überregionaler sozialer Träger mit einem facettenreichen Angebot an Leistungen im Kontext der Eingliederungs- und Jugendhilfe und erstreckt sich über neun Standorte – von Frankfurt über den Main-Taunus-Kreis bis hin in den schönen Rheingau.

Unsere rund 1.400 Mitarbeiter:innen betreuen und begleiten mit Herz und Know-How in unseren verschiedenen Einrichtungen Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit und ohne Beeinträchtigung. Dazu gehören u.a. die Integrative KITA, Inklusive Grundschule , verschiedene Förder- und Berufliche Schulen, Wohnangebote für Kinder, Jugendliche in Jugendhilfe und Eingliederungshilfe, stationäres und ambulantes Wohnen für Erwachsene, eine Werkstatt, ambulante Dienste sowie therapeutische Angebote.

Zur Webseite von JG Rhein-Main Zu den Stellenanzeigen von JG Rhein-Main

Drei starke Verbünde – gemeinsam eine JG Rhein-Main

Die JG Rhein-Main gründet auf zwei gemeinnützigen Sozialunternehmen – Sankt Vincenzstift gGmbH und Antoniushaus gGmbH – und ist von Frankfurt, über den Main-Taunus-Kreis bis in den Rheingau mit rund 1.400 Mitarbeiter:innen überregional organisiert. Hinter JG Rhein-Main verbergen sich drei sowohl traditionsreiche als auch zukunftsorientierte Verbünde mit unterschiedlichem Leistungsspektrum.

Verbund Sankt Vincenzstift

  • Rüdesheim/Aulhausen
  • Geisenheim
  • Lorch

Verbund Antoniushaus

  • Hochheim
  • Hofheim
  • Kelkheim

Verbund Alfred-Delp-Haus

  • Oberursel
  • Frankfurt
Zum Imagefilm "Haus der Horizonte"

Daten und Fakten

1.500

Mitarbeiter:innen

900

Bewohner:innen

56

Kinder, die die integrative Kita besuchen

615

Schüler:innen

278

Menschen, die in der Werkstatt beschäftigt sind

156

Menschen, die an der Tagesförderung teilnehmen

Leistungen

  • Wohnen für Erwachsene, Betreutes Wohnen
  • Wohnen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, Betreutes Wohnen
  • Wohnen in den Internaten
  • Integrative Kindertagesstätte
  • Peter-Josef-Briefs-Schule (Förderschule für körperliche und motorische Entwicklung) 
  • Edith-Stein-Schule (berufliche Schule mit dem Schwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung)
  • Vincenzschule Aulhausen (Förderschule und inklusive Grundschule) 
  • Werkstatt für Menschen mit Behinderung, Tagesförderung
  • Inklusionsfirma "Kino Lindentheater"
  • Fachschule für Sozialwesen/Heilerziehungspflege 

Besondere Merkmale

  • Überregionles Beratungs- und Förderzentrum
  • Fachdienste, großer Sport- und Therapiebereich
  • FamilienServiceZentrum: Wohnschule, Familienentlastender Dienst, Ambulante Dienste; Jugendbildungskurse

Wir bieten dir

  • Zusammenhalt und Kollegialität – Bei uns arbeiten die Teams eng zusammen. 
  • Respektvoller Umgang – Jeder leistet seinen Part und ist somit ein wichtiger Teil des Teams!
  • Förderung jedes Einzelnen – Jeder Mitarbeitende ist ein wertvolles Individuum. Wir fördern dich individuell und unterstützen dich in deiner Arbeit!
  • Multiprofessionelle Teams – Durch verschiedene Qualifikationen profitieren die Mitarbeitenden voneinander!
  • attraktive tarifgebundene Vergütung
  • Jahressonderzahlung, Urlaubs- und Weihnachtsgeld (je nach Eingruppierung)
  • Wochenend-, Feiertags- und Nachtzuschläge
  • Leistungs- und Sozialzulagen
  • Zusatzversorgungskasse KZVK
  • “Mitarbeiter werben Mitarbeiter”- Prämie
  • unbefristete Arbeitsverträge
  • Zuschuss zum Deutschland-Ticket als Jobticket
  • interne und externe Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Fortbildungen werden i.d.R. arbeitgeberfinanziert und gelten als Arbeitszeit
  • internes E-Learning-Portal für alle Mitarbeiter:innen
  • realistische Aufstiegsmöglichkeiten – offene Leitungsstellen werden bevorzugt intern besetzt
  • Trainee-Programm
  • Angebot der Supervision (Einzel- und Teamangebote, Fallsupervisionen)
  • Mit Stipendium berufsbegleitend studieren
  • digitale Dokumentationssysteme
  • benötigte Arbeitsmaterialien sind vorhanden
  • Dienstkleidung wird von uns gestellt und gereinigt
(Krisen)sicherer Arbeitsplatz
  • Fahrradleasing – für den Arbeitsweg oder zur privaten Nutzung über „BusinessBike“
  • „VITAL“ – unser starkes Programm für alle Mitarbeiter:innen zur individuellen Gesundheitsförderung
  • Bezuschussung von „wellpass“, zur bundesweiten Nutzung aller angeschlossenen Sport- und Wellnesseinrichtungen
  • arbeiten mit besonderen Menschen aller Altersstufen
  • unser Fokus liegt auf individueller und hochwertiger Versorgung
  • freundschaftliches, kollegiales Verhältnis innerhalb der einzelnen Teams
  • gemeinsames jährliches Sommerfest
  • gruppeninterne Weihnachtsfeiern werden vom Arbeitgeber bezuschusst


Arbeitsweise

  • Gestaltungsspielräume für die individuelle Versorgung
  • strukturiertes Onboarding in eine abwechslungsreiche Tätigkeit
  • regelmäßige Mitarbeiter-Befragungen, um Arbeitsabläufe und das allgemeine Wohlbefinden zu optimieren
  • eigenverantwortliches Arbeiten
  • strukturierte Besprechungskultur
  • geregelte Arbeitsabläufe
  • langfristige, individuelle Begleitung der Bewohner:innen
  • Berücksichtigung von Wünschen bei der monatlichen Dienstplanung

Leitung, Arbeitgeber & Team

  • kleine Teams, in enger Anbindung an die Teamleitung 
  • positives, soziales Arbeitsklima innerhalb der Gruppen
  • private sowie berufliche Anliegen finden stets ein offenes Ohr 
  • offene Kommunikation und ehrliche Wertschätzung
  • arbeiten in einer Atmosphäre, in der viel gelacht wird
  • flache Hierarchien mit gelebter Du-Kultur innerhalb der Gruppen
  • freie Meinungsäußerungen und Chancen auf Mitgestaltung

Dein Arbeitsplatz bei uns 

Wir sind stolz darauf, dir einen 360-Grad-Einblick in deinen zukünftigen Arbeitsplatz im Verbund Sankt Vincenzstift und im Verbund Antoniushaus zu bieten.

Unsere modernen Wohngruppen „Häuser am Bachweg“ und „Haus am Rosengarten“ (im Verbund Sankt Vincenzstift) und „Haus Hofheim“ (im Verbund Antoniushaus) sind Orte, an denen Engagement und Fürsorge Hand in Hand gehen. Unsere WGs für Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Beeinträchtigung bieten ein inspirierendes Umfeld, in dem du als zukünftige/r Mitarbeiter:in dein volles Potential entfalten kannst. Wir verstehen die Bedeutung einer angenehmen Arbeitsumgebung, die sowohl unseren Mitarbeiter:innen als auch unseren Leistungsnehmer:innen zugutekommt.

Wir laden dich herzlich ein, dich mit unserem 360-Grad-Rundgang in 3D vertraut zu machen und uns bei Fragen oder Interesse an einer Bewerbung zu kontaktieren.

Um dir einen realistischen Eindruck von diesen Räumlichkeiten zu vermitteln, haben wir eine interaktive 3D-Raumführung erstellt, die du über die folgenden Links starten kannst:

360-Grad-Rundgang: Häuser am Bachweg (WG für Kinder und Jugendliche) 360-Grad-Rundgang: Haus Hofheim (WG für Erwachsene) 360-Grad-Rundgang: Haus am Rosengarten (WG für Erwachsene)

In diesen modernen und gut ausgestatteten Räumen wirst du die Gelegenheit haben, dein Fachwissen und deine Fähigkeiten einzusetzen, um das Leben unserer Bewohner:innen positiv zu beeinflussen. Wir glauben daran, dass ein inspirierender Arbeitsplatz nicht nur die Arbeitseffizienz steigert, sondern auch das Wohlbefinden und die Zufriedenheit unserer Mitarbeiter:innen fördert.

Wenn du Teil unseres Teams bei der JG Rhein-Main werden möchtest und die Chance nutzen möchtest, in unseren Verbünden (Verbund Antoniushaus, Verbund Alfred-Delp-Haus, Verbund Sankt Vincenzstift) zu arbeiten, freuen wir uns auf deine Bewerbung.

Zu den Stellenauschreibungen der JG Rhein-Main

Entdecke nicht nur deinen zukünftigen Beruf, sondern auch unsere Cafeteria im Verbund Antoniushaus. Hier kannst du nicht nur leckere Mahlzeiten genießen, sondern auch eine entspannte Auszeit in angenehmer Atmosphäre erleben.


Um dir einen ersten Eindruck zu verschaffen, bieten wir dir einen exklusiven 360-Grad-Rundgang durch unsere Cafeteria (im Verbund Antoniushaus) an. Tauche ein und erkunde virtuell die einladenden Räumlichkeiten, die dir als Mitarbeiter:in zur Verfügung stehen.

Wir legen großen Wert darauf, dass sich unsere Mitarbeiter:innen nicht nur bei der Arbeit, sondern auch in den gemeinsamen Pausen wohlfühlen. Die Cafeteria im Verbund Antoniushaus ist ein Ort der Begegnung.

Bist du bereit, Teil unseres Teams zu werden und gemeinsam mit uns die JG Rhein-Main-Familie zu bereichern? Schau dich um, entdecke mehr und bewirb dich für spannende Karrierechancen bei uns!

360-Grad-Rundgang: Cafeteria im Antoniushaus
Cafeteria Antoniushaus Hochheim

HEP werden. In Geisenheim geht’s!

Für die Fachschule für Sozialwesen im Verbund Sankt Vincenzstift ist es eine Herzenssache, den Beruf Heilerziehungspfleger:innen (kurz: HEP) zu fördern und zu lehren. „Wir sind eine renommierte Bildungsstätte, die 1978 gegründet wurde und jährlich ca. 70 Studierende unterrichtet. Dabei legen wir nicht nur Wert auf einen erstklassigen Unterricht, sondern auch auf die Pflege von Gemeinschaft, Lebensfreude und Teamgeist, “ erklärt Petra Mihali-Brühl, Schulleitung Fachschule für Sozialwesen Fachrichtung Heilerziehungspflege.

Deine Ausbildung – Heilerziehungspflege in Theorie und Praxis
In der dreijährigen Ausbildung zur Heilerziehungspfleger:in unserer Fachschule lernst du Menschen mit Einschränkungen bei ihrer Persönlichkeitsentwicklung, Bildung, Sozialisation und Rehabilitation zu fördern und so ihren Weg ins Leben zu ermöglichen. Von Anfang leistest du im Sankt Vincenzstift wertvolle Praxisarbeit. Schon ab dem ersten Ausbildungsjahr wechseln sich Theorie und Praxis ab.

Die Ausbildungsvergütung

(vorausgesetzt natürlich, die Praxisstelle wird im Sankt Vincenzstift absolviert):


1. Jahr: 1.340,69 €
2. Jahr: 1.402,07 €
3. Jahr: 1.503, 38 €
Plus Jahressonderzahlung in Höhe von 90%.

Und auch die Work-Life-Balance stimmt. Gelehrt wird in einer wunderschönen Jugendstilvilla. Der Rhein und die Weinberge sind nur einen Spaziergang entfernt.

Was musst Du mitbringen?
Für die Ausbildung zum HEP brauchst du Mittlere Reife, einen gleichwertigen Schulabschluss oder den Nachweis beruflicher Erfahrung – zum Beispiel: Abschluss als staatlich anerkannte/r Sozialassistent/in, eine Allgemeine Hochschulreife oder Fachhochschulreife (nur drei Monate) und ein einjähriges einschlägiges Praktikum.

360-Grad-Rundgang: Fachschule für Sozialwesen

Das sagen unsere Mitarbeiter:innen

Das Arbeitsklima und die Wertschätzung gefallen mir sehr gut! Es wird auf das Wohlbefinden der Mitarbeiter:innen geschaut und man wird gefragt, wie es einem geht. Man wird gesehen! Ich mag die Arbeit mit Menschen. Das Lächeln, das einem geschenkt wird und das Miteinander… das ist das Wertvollste!

Maike

Pädagogische Mitarbeiterin im Bereich Kinder und Jugend

Mein absolutes Highlight war die Hochzeit von zwei Bewohnern aus dem Alfred-Delp-Haus. Anfangs wollte das Standesamt die Beiden nicht trauen. Durch unser gemeinsames Engagement konnte es realisiert werden und es wurde ein rauschendes, fröhliches Fest!

Andrea

Pädagogische Mitarbeiterin
im Case Management

Innerhalb unseres Teams geht es recht familiär und freundschaftlich zu. Falls Probleme auftreten, werden diese offen angesprochen. Falls es komplexere Probleme gibt, können diese auch durch externe Supervisior:innen begleitet werden. Ich komme einfach gerne zur Arbeit und freue mich auf meine Arbeitskolleg:innen und unternehme auch privat das ein oder andere mit ihnen.

Lars

Pädagogischer Mitarbeiter
im Bereich Erwachsene 

An meinen Führungskräften schätze ich besonders, dass sie mich immer unterstützen und hinter mir stehen. Ich kann mich immer und zu jeder Zeit melden, wenn ich mal Hilfe und Unterstützung brauche oder selbst nicht mehr weiterkomme.

Claudia

Pädagogische Mitarbeiterin
im Bereich Erwachsene 

Kontakt & Initiativbewerbung

Hast du Fragen zu unserer Einrichtung, zu deinem Aufgabengebiet oder ein anderes Anliegen? Nimm gerne Kontakt mit uns auf.

Du hast im Stellenmarkt keine passende Stelle gefunden, interessierst dich aber für uns als Arbeitgeber? Dann schicke uns gerne eine Initiativbewerbung.

Kristin Lange

Referentin Personalmarketing

06722 901-298

Anschrift:
Fachabteilung Personalmarketing Sankt Vincenzstift gGmbH
Vincenzstr. 60
65385 Rüdesheim am Rhein

Hinweis

Bei der JG Rhein-Main handelt es sich um einen Unternehmensverbund, bestehend aus dem Antoniushaus gGmbH, Burgeffstraße 42 in 65239 Hochheim am Main, vertreten durch  die Geschäftsführung: Dr. Dr. Caspar Söling (Sprecher), Andreas Sipf, Jolante Greger, und dem St. Vincenzstift gGmbH, Vincenzstraße 60,
65385 Rüdesheim am Rhein, vertreten durch die Geschäftsführung: Dr. Dr. Caspar Söling (Sprecher), Andreas Sipf, Jolante Greger. 

Zum Impressum von JG Rhein-Main (Antoniushaus gGmbH und St. Vincenzstift gGmbH) gelangen Sie hier.